Jugendlicher Schläger verprügelt Teenager an Wiesbadener Bushaltestelle

Polizei bittet um Hinweise

Jugendlicher Schläger verprügelt Teenager an Wiesbadener Bushaltestelle

Ein bislang unbekannter Jugendlicher hat am Dienstagabend einen 16-Jährigen in der Kirchgasse verprügelt und anschließend Pfefferspray in einem Bus versprüht. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der 16-Jährige traf gegen 23 Uhr an der Bushaltestelle „Friedrichstraße“ auf den Angreifer. Dieser habe einen Streit provoziert, ihn getreten und mehrfach geschlagen. Als sich das Opfer mit einem Begleiter in einen Bus flüchtete, folgte der Angreifer ihm und sprühte mit Pfefferspray im Bus. Dadurch wurde ein weiterer Fahrgast leicht verletzt. Der Täter wurde aus dem Bus gestoßen und flüchtete anschließend vom Tatort.

Die Polizei sucht jetzt nach ihm. Er wird wie folgt beschrieben: Er ist 15 oder 16 Jahre alt, zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß und sportlich. Er sprach deutsch mit einem leichten osteuropäischen Akzent und hatte blonde, kurze Haare mit Mittelscheitel und kurzrasierten Seiten. Außerdem trug er einen weißen Lacoste-Trainingsanzug und eine schwarze Eastpack-Brusttasche.

Das Wiesbadener Haus des Jugendrechts hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Nummer (0611) 345-0 um Hinweise.

Logo