Bärenherz erhält 200.000 Euro Spende

Für das Stiftungskapital

Bärenherz erhält 200.000 Euro Spende

Das Projekt „Casa Star“ hat das Wiesbadener Kinderhospiz „Bärenherz“ mit einer Großspende unterstützt. Insgesamt kommen dem Verein 200.000 Euro zugute.

Casa Star unterstützt mit Geldspenden verschiedene wohltätige Aktionen, zuletzt etwa die Kirchengemeinde St. Peter in Offenbach. „Der Zustiftung liegt der Wunsch zu Grunde, einer regionalen Einrichtung für schwerstkranke Kinder etwas Gutes zu tun. So fiel die Wahl auf die Bärenherz Stiftung“, erklärt eine Sprecherin des Wiesbadener Hospizes, wie die Zusammenarbeit zustande gekommen sei.

Ein aktuelles Projekt, für das das Geld bei Bärenherz verwendet wird, gebe es momentan nicht, so die Sprecherin: „Die Gelder fließen als Zustiftung ins Stiftungsvermögen mit ein und bleiben somit für die Ewigkeit erhalten, da das Stiftungskapital nicht angetastet werden darf.“ Diese Erträge des Stiftungsvermögens können dann für die Bärenherz Projekte unabhängig vom Spendenaufkommen gefördert werden und sichern das Hospiz finanziell für die Zukunft ab.

Henning Wossidlo, Vorstand der Bärenherz Stiftung, bedankte sich herzlich bei Casa für die Spende und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Institutionen.

Da das Kinderhospiz Bärenherz keine staatlichen Zuschüsse erhält, ist es auf Spenden angewiesen. Wer den Verein unterstützen will, findet weitere Infos unter www.baerenherz.de oder unter 0611 360 111 014. (ms)

Logo