Fahrrad-Demo für Verkehrssicherheit

Insgesamt drei Mal sollen Kinder dieses Jahr auf Wiesbadens Straßen bequem und vor allem sicher Rad fahren können. Die Fahrrad-Demo „Kidical Mass“ gibt ihnen die Möglichkeit dazu.

Fahrrad-Demo für Verkehrssicherheit

Wer mit dem Fahrrad schon mal im Stadtverkehr unterwegs war, weiß: Das ist meist sehr stressig und kann im schlimmsten Fall auch gefährlich werden – vor allem für die jüngsten Verkehrsteilnehmer. Häufig fehlen richtige Fahrradwege, die vor dem Straßenverkehr schützen. „Zugestellte Fuß- und Radwege und durch Parkflächen beengte Straßen schränken die Verkehrssicherheit für Kinder ein“, erklärt Anja Zeller, Landesgeschäftsführerin des Verkehrsclub Deutschland (VCD). Am 15. Mai findet deshalb die Fahrrad-Demo „Kidical Mass“ unter dem Motto „Uns gehört die Straße“ statt. Währenddessen können Kinder, ihre Eltern und Verwandten etwa eine Stunde lang bequem, aber vor allem sicher auf den Straßen Wiesbadens radeln. Auf der etwa fünf Kilometer langen Strecke werden sie von Polizei und Sanitätern begleitet.

Die vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) organisierte „Kidical Mass“ findet deutschlandweit in etwa 180 Städten an verschiedenen Aktionswochenenden statt. Damit fordern die teilnehmenden Radfahrer eine Reform des Straßenverkehrsrechts, hin zu fahrradfreundlichen Städten und setzen sich dabei vor allem für die Sicherheit von Kindern ein. So würden etwa, laut Statistik des Bundesverkehrsministeriums, wegen der Gefährdungen im Straßenverkehr etwa 43 Prozent der Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht. „Die Bedürfnisse der nächsten Generation im Verkehr müssen von den Verkehrspolitikern viel mehr beachtet werden“, fordert der ADFC-Vorsitzende Eru Frank. „Wir brauchen kindertaugliche Straßen auf dem Weg zur Schule, zum Sport, zu Freunden.“

Mit der „Kidical Mass“ werde jungen Verkehrsteilnehmern der Raum zum fröhlichen Fahrradfahren in der Stadt geboten. „Eine Stunde lang gehört die Straße den Kindern. Sie zeigen uns, dass Wiesbaden noch viel zu tun hat bis zur fahrradfreundlichen und damit kinderfreundlichen Stadt“, so der ADFC-Vorsitzende weiter.

Die Demo fand dieses Jahr bereits am 20. März statt. Nach der kommenden Fahrrad-Demonstration am 15. Mai mit Startpunkt auf dem Dernschen Gelände, gibt es noch am 25. September die Möglichkeit, mitzumachen.

Logo