Wegen Adventskranz: Wohnzimmer in Sonnenberg steht in Flammen

Vier Kerzen sorgen für 100.000 Euro Schaden

Wegen Adventskranz: Wohnzimmer in Sonnenberg steht in Flammen

Die Weihnachtsstimmung für dieses Jahr dürfte für eine 84-jährige Mieterin aus dem Stadtteil Sonnenberg endgültig beendet sein. Nachdem bei ihr am Samstagvormittag noch einmal alle vier Kerzen am Adventskranz auf dem Kaminsims brannten, hat einige Zeit später das ganze Zimmer in Flammen gestanden.

Wie die Feuerwehr mitteilt, brannte der Adventskranz unbeaufsichtigt. So bemerkte niemand, dass der Tannenkranz Feuer fing und die Flammen schließlich auch auf die restliche Einrichtung übergriffen. Nicht zuletzt kam es zu einer extremen Rauchentwicklung, die sich auch in weitere Zimmer des Wohnhauses ausbreitete und deutlich in den umliegenden Straßen zu sehen war.

Die Feuerwehr musste mit Atemschutzmasken anrücken, um die Kerzen und die brennende Einrichtung zu löschen. Der Rettungsdienst musste alle Bewohner des Hauses vor Ort versorgen. Die 84-Jährige musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Durch die starke Ausbreitung des Rauches kam es zudem zu einem hohen Sachschaden am Mietshaus. Die Polizei schätzt, dass es sich etwa 100.000 bis 150.000 Euro handelt. (nb)

Logo