Aggressiver Fahrgast bespuckt Frau in Linienbus

Gegen Sitz getreten und ins Gesicht gespuckt

Aggressiver Fahrgast bespuckt Frau in Linienbus

Ein Fahrgast der Linie 6 hat am Montag eine 59-Jährige während der Fahrt beleidigt und bespuckt. Das meldet die Wiesbadener Polizei am Mittwoch.

Demnach fuhr die Frau gegen 13:20 Uhr mit dem Linienbus in Richtung Mainz-Münchfeld. Sie setzte sich in die vorletzte Reihe des Busses. Später stieg ein Mann ein, der sich auf den Platz hinter sie setzte. Während der Fahrt fing er plötzlich an, stark gegen den Sitz der Frau zu treten.

Als diese ihn aufforderte, das Treten zu unterlassen, wurde der Mann plötzlich aggressiv. Er trat noch fester und fing an, die Frau zu beleidigen. Dabei drohte er ihr außerdem Schläge an. Schließlich stand er auf, stellte sich vor die Frau, und spuckte ihr ins Gesicht. An der Haltestelle „Johannes-Goßner-Straße“ im Stadtteil Kastel stieg die Frau dann aus.

Die Polizei sucht jetzt nach dem aggressiven Fahrgast. Die 59-Jährige schätzte ihn gegenüber der Polizei auf ein Alter von etwa 30 bis 40 Jahren. Er soll 1,80 Meter groß gewesen sein und eine schwarze Sweat-Jacke, eine Mütze und ein schwarzes T-Shirt mit roter Schrift getragen haben. Außerdem soll er schwarze Jeans und rote Turnschuhe angehabt haben. Wie die Frau weiter beschreibt, sprach der Mann akzentfreies Deutsch und habe europäisch ausgesehen. Hinweise von Zeugen nimmt das 2. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2240 entgegen.

Logo