Bei Personenkontrolle: 21-Jähriger greift Polizisten an

Selbst in der Zelle war er aggressiv

Bei Personenkontrolle: 21-Jähriger greift Polizisten an

Während einer Personenkontrolle am Mittwochnachmittag wurden mehrere Polizeibeamte von einem 21-Jährigen beleidigt, bedroht und körperlich angegriffen. Sogar auf der Fahrt zur Polizeidienststelle und in der Zelle war der Mann weiterhin aggressiv.

Wie die Polizei mitteilt, beleidigte der junge Mann die Beamten gegen 15 Uhr bei der Kontrolle in der Karl-Marx-Straße zunächst. Als die Polizisten ihm die polizeilichen Maßnahmen erklärten, bedrohte er sie und versuchte, die Einsatzkräfte auch körperlich anzugreifen. Die Beamten nahmen den Mann fest. Ein Richter ordnete an, ihn in Gewahrsam zu nehmen.

Selbst auf der Fahrt zur Polizeidienststelle sowie in der Zelle zeigte sich der 21-Jährige weiterhin aggressiv und griff die Beamten wiederholt körperlich an. Gegen ihn wurden nun mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Logo