Acht Monate Baustelle auf dem Kaiser-Friedrich-Ring

In der ersten Januarwoche geht's los

Acht Monate Baustelle auf dem Kaiser-Friedrich-Ring

Wegen einer Baustelle kommt es am Kaiser-Friedrich-Ring ab Mittwoch zu Fahrbahnsperrungen. Das teilen die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) mit.

Demnach muss der Abwasserkanal von der Kreuzung Rheinstraße bis zur Kreuzung Adelheidstraße/ Rüdesheimer Straße erneuert werden. Um die Baustelle möglichst klein zu halten, werden die Arbeiten zwar in einer speziellen Bauweise unter der Erde in Stollen durchgeführt, doch Sperrungen und Verkehrsumleitungen lassen sich laut ELW nicht komplett verhindern.

So wird es je nach Bauabschnitt immer wieder vorkommen, dass Fahrspuren verengt oder gesperrt werden. Das gilt sowohl für den Kaiser-Friedrich-Ring, als auch für die Rheinstraße und die Abbiegespur in der Straße „An der Ringkirche“. Aber auch Fußgänger müssen teilweise mit Umwegen rechnen: Für Arbeiten an Hausanschlüssen müssen die Gehwege teilweise aufgebrochen und in diesem Zuge ebenfalls gesperrt werden.

Los gehen die Arbeiten am Mittwoch, den 2. Januar. Dann wird der Kampfmittelräumdienst die Straße vorabuntersuchen, um eine Gefährdung für Arbeiter und Anwohner auszuschließen. In der zweiten Januarwoche startet dann die eigentliche Baustelle. Derzeit gehen die ELW von einer achtmonatigen Bauzeit aus. Die Arbeiten sollen dann bis Anfang September abgeschlossen sein.

(ts)

Logo