Bierdeckel mit hessischen Mundartsprüchen sollen zum Nachdenken anregen

17 Nachhaltigkeitsziele formuliert

Bierdeckel mit hessischen Mundartsprüchen sollen zum Nachdenken anregen

Eine ungewöhnliche Kampagne, um an ein nachhaltigeres Leben zu appellieren, ist in Wiesbaden gestartet. Unter der Schirmherrschaft von Wiesbadens Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende (SPD) sind die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen nun in hessischer Mundart auf Bierdeckel gedruckt worden.

Um auf das Ziel, die Armut zu beenden, hinzuweisen, heißt es etwa: „Wenn jeder was gebbe dud, is schon viel gedaan.“ Das Nachhaltigkeitsziel, Hunger zu beenden, wird mit „Gude Abbedid, nix veschlabbert un nix verschitt“, beworben. Ungleichheiten sollen mit „Du sollsch dem annern aach sei Zeusch gönne“ in den Fokus gerückt werden.

„Mit den Bierdeckeln bringen wir die Nachhaltigkeit auf den Tisch und hoffentlich auch in die Köpfe“, erklärte Mende bei der Vorstellung der Bierdeckelserie am Donnerstag, den 10. September, in den Räumen der IHK Wiesbaden. „Die mundartlichen Übersetzungen der weltweiten Ziele zeigen humorvoll und klar, worum es geht: Wir alle tragen Mitverantwortung für eine nachhaltige Entwicklung und sollten danach handeln.“

Verfasst wurden die Ziele von Bürgern, die ihre Vorschläge über die Internetseite der Stadt Wiesbaden einreichen konnten. Eine Jury mit Mundartexperten hatte aus 200 Einsendungen die Sprüche ausgewählt. Die erfolgreichen Einsenderinnen der Sprüche wurden mit einer Urkunde geehrt.

Die Bierdeckel sind kostenlos und können im Umweltladen der Stadt (Luisenstraße 19) abgeholt werden. Hier alle 17 Nachhaltigkeitsziele mit den dazugehörigen Mundart-Sprüchen im Überblick:

  1. Armut beenden - Wenn jeder was gebbe dud, is schon viel gedaan.

  2. Hunger beenden - Gude Abbedid, nix verschlabbert un nix verschitt.

  3. Gesundheit und Wohlergehen - Es geht de Mennsche wie de Leut.

  4. Hochwertige Bildung - Was Hänssche scho lernt, waas de Hans immer noch.

  5. Geschlechtergleichheit - Mensche - Lebbe un` lebbe losse.

  6. Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen - Is uns nett worschtegal, was mittem Wasser is!

  7. Bezahlbare und saubere Energie - De sauwersde Schdroom eas der, den de schboarsd.

  8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum - Feddisch! Mosche is aach noch en Daach.

  9. Industrie, Innovation und Infrastruktur - Als un als was Naues. On alsemo woas Schlaues.

  10. Weniger Ungleichheiten - Du sollsch dem annern aach sei Zeusch gönne.

  11. Nachhaltige Städte und Gemeinden - Uff em Dorf wie in de Stadt - Lebbe geht weider!

  12. Nachhaltige/r Konsum und Produktion - Wenischer is mehr.

  13. Maßnahmen zum Klimaschutz - Des lebberd sich zesamme.

  14. Leben unter Wasser - Lebbe im Wässersche! Des müssemer schütze!

  15. Leben an Land - Uffbasse! Mer ham nur die aa Erd.

  16. Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen - Loss uns zammericke!

  17. Partnerschaften zur Erreichung der Ziele - Zamme hoalde, doann klappt's aa. (pk)

Logo