2020 wird groß: Die Wiesbadener Großveranstaltungen

Jede Menge los in der Stadt in 2020! Wir verraten Euch schon jetzt, was der Veranstaltungskalender für das kommende Jahr hergibt, und wo man unbedingt gewesen sein muss.

2020 wird groß: Die Wiesbadener Großveranstaltungen

Das neue Jahr hat noch nicht einmal begonnen, da werfen viele Großveranstaltungen bereits ihre Schatten voraus. Auch 2020 ist wieder einiges los in Wiesbaden. Hier findet Ihr eine Übersicht, über die wichtigsten und größten Events des Jahres.

Messen und mehr im RMCC

Nachdem im vergangenen Jahr das RheinMain CongressCenter eröffnet wurde, ist Wiesbaden um einen großen Veranstaltungsort reicher. Und so stehen auch 2020 wieder viele Events im RMCC an. Unter den Veranstaltungen befinden sich beispielsweise der 50. Ball des Sports am 1. Februar, Europas größte Vegetarier- und Veganermesse VeggieWorld (7. bis 9. Februar) und die Internationale Motorradausstellung Hessen, IMA 2020, vom 13. bis zum 15. März. Das ganze Programm für die Messehallen findet Ihr hier.

Fastnacht in Wiesbaden

Nicht nur im benachbarten Mainz wird die „fünfte Jahreszeit“ kräftig gefeiert. Auch in Wiesbaden zieht es jung und alt auf die Straße. Am meisten los sein wird sicherlich am 23. Februar. Zum Fastnachtssonntag zieht der Wiesbadener Fastnachtsumzug ab 13:11 Uhr vom Elsässer Platz los. 2019 standen mehr als 400.000 Menschen entlang der Zugstrecke und machten auch nach der Fahrt die Stadt zur Partymeile. Einen Tag vorher wird in Wiesbaden Kinderfastnacht gefeiert, ein kleinerer Umzug zieht durch die Fußgängerzone und gipfelt mit dem Sturm auf das Rathaus. Darüber hinaus gibt es ein Bühnenprogramm.

Wilhelmstraßenfest

Fest eingeplant in die Terminkalender ist in jedem Jahr natürlich auch das Theatrium. Für das Wilhelmstraßenfest, das 2020 zum 43. Mal stattfindet, putzt sich die Stadt heraus. Die Rue wird einmal mehr zur Partymeile. Zwischen Walking-Acts und allerhand Gastronomieangeboten und natürlich kalten Getränken findet auch auf den Bühnen wieder ein abwechslungsreiches Programm statt. Darüber hinaus lassen sich auf dem Kunsthandwerkermarkt Porzellan, Kleidung, Hüte, Gemälde und jede Menge Accessoires erstehen. 2020 findet das Wilhelmstraßenfest am 12. und 13. Juni statt.

Brita-Arena wird zum Bierkönig

Markus Becker, Mickie Krause, Mia Julia, Die Atzen und Michael Wendler kennen Urlauber normalerweise eher aus dem „Bierkönig“ auf Mallorca. Am Samstag, den 20. Juni, werden diese und viele weitere Künstler aber in der Wiesbadener Brita-Arena auf der großen Bühne stehen. Dann steigt zum ersten Mal das Ein-Tages-Festival „Wiesbaden Olé“. Insgesamt 16 Stimmungssänger und Gruppen geben sich die Klinke in die Hand und bringen bis 22 Uhr statt Bundesliga- Ballermann-Feeling in die Arena. Tickets und das ganze Programm findet Ihr hier.

Schlachthof Open-Airs

Nicht weniger musikalisch aber für eine ganz andere Zielgruppe gedacht sind auch die Open-Airs im Kulturpark am Schlachthof. Nachdem 2019 unter anderem Bon Iver und Frank Turner auf der Bühne standen und rund 12.000 Besucher anlocken konnten, steht auch schon ein Teil des Programms für 2020. Die Kölner Indie-Rocker von Annenmaykantereit sind am 1. August in Wiesbaden zu Gast. Am 11. September steht der Kulturpark dann ganz im Zeichen des Hip-Hops: Samy Deluxe & das DLX Ensemble, Dendemann und andere Rapper treten auf. Einen Tag später spielt Tash Sultana & Friends unter freiem Himmel. Weitere Auftritte sollen noch bekannt gegeben werden.

Citybiathlon

Bereits zum dritten Mal findet am 16. August der Wiesbadener Citybiathlon statt. Dazu kommt die Weltelite des Biathlons erneut in die Landeshauptstadt. Der Start- und Zielbereich liegt auf der Wilhelmstraße, direkt vor dem Kurhaus. Von dort aus geht es für die Spitzensportler am Theater vorbei in Richtung Parkstraße und durch den Kurpark. Dann führt die Strecke zurück über den Kurhausvorplatz wieder in Richtung Wilhelmstraße. Geschossen wird vor dem Kurhaus an einem 50 Meter Kleinkalieber-Schießstand. Karten für das Event gibt es online.

Sternschnuppenmarkt

Ihr habt immer noch nicht genug von Glühwein und anderen Köstlichkeiten? Tja, zu spät, denn der nächste Sternschnuppenmarkt liegt noch in weiter Ferne. Am 24. November öffnet der Weihnachtsmarkt seine Pforten. Was dort geboten wird, haben wir alle sicher noch in bester Erinnerung, ist es doch noch gar nicht lange her, als der Schlossplatz in ein Lichter- und Menschenmeer verwandelt wurde. Und auch 2020 wird das garantiert nicht anders sein. (ms)

Logo