Wiesbadener Teenager (14) nach Raubüberfall festgenommen

Ihm werden bewaffneter Raub und Gewaltdelikte vorgeworfen.

Wiesbadener Teenager (14) nach Raubüberfall festgenommen

Die Polizei hat einen ein 14-jähriger Wiesbadener festgenommen, der bereits länger unter Verdacht stand, verschiedene Straftaten begangen zu haben – darunter ein Raubüberfall auf zwei zehn und elf Jahre alte Kinder. Am 16. Dezember klickten nun die Handschellen, wie das Polizeipräsidium Westhessen am Donnerstag meldet.

Nachdem er bereits mehrfach durch straffälliges Verhalten aufgefallen war, konnte das Wiesbadener Haus des Jugendrechts den Jugendlichen am vergangenen Wochenende nun festnehmen. Bei der Festnahme konnte auch Raubgut sichergestellt werden. Dieses war wenige Tage zuvor bei einem Raub mit Messer entwendet worden, weshalb eine Ermittlungsrichterin Untersuchungshaft anordnete.

Der 14-Jährige wurde vom Haus des Jugendrechts schon länger intensiv beobachtet und dabei wiederholt mit Eigentums- und Gewaltdelikten in Verbindung gebracht. Durch das aufgefundene Raubgut und entsprechende Zeugenaussagen gilt er nun als dringend tatverdächtig für einen 7. Dezember begangenen Raub an zwei zehn und elf Jahre alten Kindern.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er deshalb einer Ermittlungsrichterin vorgeführt. Diese erließ aufgrund der gesammelten Erkenntnisse einen Haftbefehl, der unmittelbar vollstreckt wurde.

Logo