Absage: Silvesterparty im Wiesbadener Kurhaus fällt aus

Auch musikalisches Feuerwerk betroffen

Absage: Silvesterparty im Wiesbadener Kurhaus fällt aus

Wiesbadener, die bereits überlegen, wo sie den Jahreswechsel feiern können, müssen nun auf eine bestimmte Location verzichten. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird die Silvesterfeier im Kurhaus auch dieses Jahr ausfallen.

Mehr als 2000 Gäste hätten in den vergangenen Jahren stets im Kurhaus Wiesbaden den Silvesterabend verbracht. „Doch die Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie insbesondere der Energiekrise macht die Vorfreude auf dieses Highlight im jährlichen Veranstaltungskalender der Stadt auch in diesem Jahr zunichte“, so die Verwaltung.

Die zahlreichen Dienstleister, die in die Planungen eingebunden gewesen seien, insbesondere die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH als Veranstalter, benötigten eine wirtschaftlich stabile Grundlage für die Durchführung der Veranstaltung. Und die sei derzeit nicht gegeben, so das Fazit der Stadt. „Die im Markt derzeit starke Zurückhaltung hinsichtlich der Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen hat uns unter anderem dazu bewogen, die Silvesterfeierlichkeiten abzusagen.“

Für eine solche Veranstaltung bedürfe es einer Verlässlichkeit beim Ticketverkauf, um die Wirtschaftlichkeit gewährleisten zu können, erklärt der Geschäftsführer der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH, Martin Michel. Das musikalische Feuerwerk auf dem Bowling Green vor dem Kurhaus Wiesbaden ist ebenfalls abgesagt worden. Dieses Feuerwerk werde sonst üblicherweise komplett aus den Einnahmen des Ticketverkaufs finanziert, so die Stadtverwaltung.

Logo