Mit diesen Brückentagen könnt Ihr Euren Urlaub 2020 am besten verlängern

Schnell sein lohnt sich: Wer seinen Urlaub nach dem Jahreswechsel geschickt plant, kann rund um Feiertage gleich mehrere lange Wochenenden rausholen. Die begehrten Termine solltet Ihr schnell blocken, bevor Euch die Kollegen zuvorkommen.

Mit diesen Brückentagen könnt Ihr Euren Urlaub 2020 am besten verlängern

Das neue Jahr hat noch gar nicht angefangen, da denken viele Wiesbadener schon über ihre Urlaubsplanung nach. Kein Wunder, denn wer sich günstig gelegene Termine vor den Kollegen sichert, kann sich mit Brückentagen 2020 einige Wochenenden gut verlängern.

Jahresstart

Wer auf den letzten Drücker noch Resturlaub loswerden will, sollte sich nach den Feiertagen noch schnell den 2. und 3. Januar sichern. Weil Neujahr auf einen Mittwoch fällt, winken zusammen mit dem Wochenende direkt fünf freie Tage am Stück, um sich vom Feiertagsstress zu erholen – und dafür müssen nur zwei Urlaubstage geopfert werden.

Ostern

Rund um Ostern lohnen sich Brückentage eigentlich immer. 2020 fällt Karfreitag auf den 10. April, der folgende Montag, der 13. April, ist wegen des Osterfestes frei. Wem dieses Wochenende noch nicht lang genug ist, der sollte vier Urlaubstage draufpacken und kann doppelt so lange entspannen.

Mai

Der Tag der Arbeit am 1. Mai fällt 2020 auf einen Freitag. Mit vier Urlaubstagen vom 27. bis zum 30. April lassen sich das vor- und nachgeschaltete Wochenende gut verbinden. So kommt man auf neun freie Tage am Stück, pünktlich zur Eröffnung der Freibadsaison.

Pfingsten

Im Juni lohnt sich eine Reservierung im Kalender richtig. Wer am 30. Mai in das lange Pfingstwochenende startet, kann sich mit nur acht Urlaubstagen bis zum 15. Juni vom Büro verabschieden, denn Fronleichnam fällt 2020 auf den Donnerstag, 11. Juni. Die Auszeit reicht für die Wiesbadener also von der Pferdenacht im Biebricher Schlosspark bis zum Wilhelmstraßenfest am 12. und 13. Juni.

Sommerloch

Bis zum Herbst folgt für die Wiesbadener eine Durststrecke in Sachen Feiertage. Denn der Tag der Deutschen Einheit fällt 2020 auf einen Samstag. Und auch wer in Mainz arbeitet, profitiert 2020 nicht vom rheinland-pfälzischen Feiertag Allerheiligen am 1. November. Der fällt nämlich im kommenden Jahr auf einen Sonntag.

Weihnachten

Mit acht Urlaubstagen können sich Arbeitnehmer zum Endspurt des Jahres noch einmal eine 16-tägige Auszeit nehmen. Die Weihnachtsfeiertage fallen 2020 nämlich auf einen Freitag und einen Samstag, Neujahr ebenfalls auf einen Freitag. Nach dem Silvesterfeuerwerk am Wiesbadener Kurhaus, oder am Mainzer Rheinufer bleiben 2021 also noch entspannte drei Tage, bis es wieder zurück auf die Arbeit geht. (ms)

Logo