Erst Zuchtfehler, dann Instagramstar - ein Wiesbadener Dalmatiner erobert das Netz

Die beiden Dalmatiner Django und Khaleesi begeistern mit ihrem Instagram-Account täglich über 100.000 Hundefans. Vor allem Khaleesi fällt mit ihrer besonderen Farbe auf. Ihre Besitzerin Maria erzählt, was die beiden so besonders macht.

Erst Zuchtfehler, dann Instagramstar - ein Wiesbadener Dalmatiner erobert das Netz

Wenn Maria mit ihrer Dalmatiner-Dame Khaleesi spazieren geht, wird sie oft gefragt, ob Khaleesis Flecken denn noch schwarz werden. Während ihr Mitbewohner Django wie die meisten Dalmatiner schwarz geflecktes Fell hat, sind Khaleesis Flecken auffällig hell. Ihre Fellfarbe „weiß/lemon“ gilt eigentlich als Zuchtfehler, weil sie von der Rassennorm abweicht und wird unter vielen Züchtern als Schande empfunden.

Maria kann das nicht verstehen. Immerhin haben Dalmatiner mit dieser Fellfarbe keine bewiesenen Nachteile oder genetischen Fehler. Deshalb gibt es auch Züchter, die die Rasse trotz Abweichung von der Norm züchten. Maria hat sich sofort in die Farbe verliebt und Khaleesi vor zweieinhalb Jahren als Spielgefährtin für Django zu sich geholt — und daraufhin einen Instagram-Account eröffnet. Ursprünglich nur, um ihre genervten Facebook-Freunde nicht weiterhin mit Welpenbildern belästigen zu müssen. Heute haben Khaleesi und Django fast 140.000 Instagram-Follower.

Dogcontent auf Instagram

Auf dem Account „khaleesi.django.dalmatian“ postet Maria täglich Bilder von den beiden — mal zusammen, mal einzeln, mal in Action, mal ganz entspannt kuschelnd auf der Couch. Kein Wunder, dass sich auch viele Unternehmen für die beiden fotogenen Hunde interessieren. Deshalb macht Maria auch manchmal Werbung mit ihren Posts. „Meistens sind das dann Firmen, mit denen ich schon öfter zusammengearbeitet habe, oder von denen ich schon mal gehört habe und auch die Produkte mag“, erklärt sie.

„Von ‘treudoof’ ist die Rasse weit entfernt — man muss das mögen.“ - Maria

Unter den Bildern gibt Maria aber auch Einblicke in das Leben der beiden, teilt ihre Erfahrungen und fragt andere um Rat. Denn Dalmatiner seien Hunde mit einem ganz speziellen Charakter. Während Django ruhiger und misstrauischer sei, liebe die aufgeweckte Khaleesi alles und jeden. Beide hätten aber vor allem eines: einen eigenen Kopf. „Von ‘treudoof’ ist die Rasse weit entfernt — man muss das mögen.“

Während Khaleesis Farbe bei vielen Züchtern als Zuchtfehler gilt, kommen sie und Django im Netz so gut an, dass Instagram selbst die beiden vor Kurzem teilte. Fans der Dalmatiner — die übrigens nach einem Film und einer Serie benannt sind — zeichnen die Fotos der beiden sogar nach. Auf den Wiesbadener Straßen werden Django und seine besondere Freundin Khaleesi zwar noch nicht erkannt, „dafür aber am Hundestrand in Oppenheim“, erzählt Maria. „Ich hatte danach über Instagram Nachrichten im Postfach, ob wir es denn wirklich waren.“ (lp)

Logo