Karstadt-Parkhaus: Neue Öffnungszeiten sorgen für Ärger und Verwirrung

Das Wiesbadener Karstadt-Parkhaus kann seit dem 1. Oktober nur noch werktags bis 20:30 Uhr befahren und verlassen werden. Das ärgert besonders Dauermieter.

Karstadt-Parkhaus: Neue Öffnungszeiten sorgen für Ärger und Verwirrung

Für Bewohner und Gewerbeinhaber in der Wiesbadener Innenstadt ist es zu fast jeder Tageszeit schwierig, einen Parkplatz zu bekommen. Kostenfreie Plätze gibt es kaum und auch mit einem Einwohnerparkausweis muss man lange suchen. Um so besser ist es da, wenn man einen Dauerstellplatz in einem der vielen Parkhäuser in der Innenstadt hat. Diese bieten in der Regel für einen monatlichen Festpreis rund um die Uhr eine unbeschränkte Nutzung des Hauses.

Verwirrung um Zeiten

So war es auch lange Zeit beim Parkhaus der Wiesbadener Karstadt-Filiale zwischen Neu- und Kirchgasse. Hier war eine Ein- und Ausfahrt auch nach den Öffnungszeiten des Kaufhauses möglich. Ein Merkurist-Leser, der dort einen Mietvertrag hat, bekam im September ein Schreiben der Parkhaus-Verwaltung, dass diese Regelung ab dem 1. Oktober geändert wird. Dort heißt es, dass das Parkhaus zwar jeden Tag, aber nur noch von 7 bis 20:30 Uhr befahren und verlassen werden kann. Wer außerhalb dieser Zeiten sein Auto aus dem Parkhaus holen möchte, muss eine „Notbefreiung“ in Höhe von 50 Euro bezahlen.

Ein Ärgernis für die Mieter, welche in den Abendstunden entweder auf ihr Auto oder den Parkplatz verzichten müssen. Zudem wurde auch die monatliche Gebühr für den Stellplatz nicht gesenkt. Eine Begründung für die Änderung der Öffnungszeiten wurde den Mietern ebenfalls nicht mitgeteilt. Wenige Tage nach dem Schreiben dann die nächste Verwirrung für die Mieter: Neu angebrachte Hinweisschilder vor dem Parkhaus weisen - anders als im Schreiben erklärt - Öffnungszeiten von Montag bis Samstag aus.

Gründe unklar

Zuständig für das Parkhaus ist die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV). Diese teilt auf Anfrage mit, dass es sich bei den Angaben auf dem ursprünglichen Schreiben um einen Fehler gehandelt habe. Alle Mieter seien über die korrekten Öffnungszeiten (Montag bis Samstag) informiert worden. Zu den Gründen für die Änderung kann WVV jedoch keine Auskunft geben, die Entscheidung habe Karstadt getroffen. Der Kaufhauskonzern wollte sich bis zum Erscheinen dieses Artikels trotz mehrfacher Anfrage bisher nicht zu den Gründen äußern. (mm)

Logo