Wenn Helfer Hilfe brauchen: ASB bittet um Schutzmasken-Spenden

Auch der Arbeiter-Samariter-Bund hat mit Lieferengpässen bei der Schutzausrüstung zu kämpfen. Er bittet jetzt vor allem Handwerksbetriebe, aber auch alle anderen Wiesbadener um Hilfe.

Wenn Helfer Hilfe brauchen: ASB bittet um Schutzmasken-Spenden

Atemschutzmasken sind zurzeit rar. Die Ausbreitung des Coronavirus hat die weltweite Nachfrage in die Höhe getrieben. Es kommt immer wieder zu Lieferengpässen. Das bekommen auch die Helfer des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) in Wiesbaden zu spüren. Deshalb bitten sie jetzt vor allem Handwerksbetriebe, aber auch alle anderen Wiesbadener um Sachspenden.

Masken werden teilweise zu hohen Preisen verkauft

„Helfen Sie unserem Rettungsdienst, die persönliche Schutzausrüstung aufrecht zu erhalten.“ - ASB

„Helfen Sie unserem Rettungsdienst, die persönliche Schutzausrüstung aufrecht zu erhalten“, heißt es in einem Aufruf des ASB. Erst vor Kurzem erklärte Jeff Mertens, Bereichsleiter Rettungsdienst beim ASB gegenüber Merkurist, dass der ASB große Probleme habe, an Schutzmasken heranzukommen. „In den Bereichen Rettungsdienst, Hausnotruf und ambulanter Pflege sind wir damit beschäftigt, benötigtes Material insbesondere Infektionsschutzartikel teilweise zu horrenden Preisen, sofern überhaupt noch verfügbar, zu erhalten“, so Mertens. Das stelle die Organisation auch vor große wirtschaftliche Herausforderungen.

FFP2- und FFP3-Schutzmasken und Schutzbrillen gesucht

Deshalb hofft der ASB auf die Mithilfe der Wiesbadener. Konkret benötigen die Helfer unbenutzte, originalverpackte und nicht benötigte FFP2- und FFP3-Schutzmasken. Die Masken filtern die Luft, schützen so vor Viren, Staub und Rauch und werden deshalb auch in Handwerksbetrieben verwendet. „Gerne können uns auch Privatpersonen unbenutzte Masken der angegebenen Kategorie spenden“, so der ASB. Auch Schutzbrillen benötige man.

Wer Schutzmasken- oder Brillen spenden möchte, kann diese beim ASB in der Bierstadter Straße 49 vor der Zentrale abgeben, oder über die E-Mail-Adresse roland.fuhrmann@asb-westhessen.de Kontakt mit dem ASB aufnehmen. (js)

Logo