Zwei Fußgängerinnen bei Unfall in Taunusstein schwer verletzt

Eine Frau angefahren, eine weitere zwischen zwei Autos eingeklemmt

Zwei Fußgängerinnen bei Unfall in Taunusstein schwer verletzt

Zwei Fußgängerinnen sind bei einem Unfall in Taunusstein am Mittwochabend schwer verletzt worden. Das meldet die Polizei (zur Erstmeldung).

Ein 18-jähriger Taunussteiner fuhr mit seinem BMW auf der Weiherstraße in Richtung Marktplatz. Eine 63-jährige Taunussteinerin wollte die Weiherstraße von rechts nach links überqueren. Vermutlich bemerkte der 18-Jährige die Fußgängerin zu spät und wollte nach links ausweichen. Dabei erfasste er sie.

Dann stieß der 18-Jährige gegen geparkte Autos auf der linken Straßenseite und schob dabei mehrere Autos ineinander. Eine 59-jährige Taunussteinerin wollte gerade in ihren Hyundai einsteigen, als sie von dem Fahrzeug daneben getroffen und zwischen den beiden Autos eingeklemmt wurde.

Die beiden schwerverletzten Frauen wurden in Krankenhäuser nach Wiesbaden und Limburg gebracht. Der 18-jährige Unfallfahrer blieb unverletzt. Insgesamt wurden fünf Autos beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 40.000 Euro. Die Weiherstraße war bis zum späten Abend voll gesperrt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 06124-70780 zu melden.

Logo