Zwei Schwerverletzte nach Wohnungsbrand

Brandursache noch unklar

Zwei Schwerverletzte nach Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand in der Sauerland-Siedlung in Dotzheim sind am frühen Samstagmorgen zwei Personen schwer verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100.000 Euro. Warum in dem Mehrfamilienhaus eine Feuer ausgebrochen ist, ist noch unklar.

Wie die Polizei mitteilt, ging gegen 1:05 Uhr am Samstag ein Notruf ein, der den Brand in der Hollermorgenstraße meldete. Kurz darauf trafen bereits die ersten Streifen an dem brennenden Haus ein. Zu diesem Zeitpunkt stand im zweiten Stock bereits eine Wohnung in Flammen.

Die Bewohner hatten das Haus bereits verlassen. Der Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl zu verhindern. Auch sorgte sie dafür, dass das Feuer nicht auf das Nachbargebäude übergriff. Der Brand konnte gelöscht werden, die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, ist nicht mehr bewohnbar.

Etwa 30 Hausbewohner wurden durch die Notfallseelsorge in einem bereitgestellten Bus der Feuerwehr betreut. Zwei Bewohner erlitten schwere Verletzungen, sie hatten Rauchgase eingeatmet. Sie wurden in ein Druckkammerzentrum gebracht. Wie es zu dem Feuer kam, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.

(ps)

Logo