Römervilla bei Grabungen am Petersweg entdeckt

Dort, wo eigentlich ein neues Gewerbegebiet entstehen sollte, waren zuletzt Archäologen statt Bauarbeiter im Einsatz. Am Petersweg-Ost wurden Überreste einer antiken Villa Rustica gefunden. Wie geht es dort jetzt weiter?

Römervilla bei Grabungen am Petersweg entdeckt

Bei den Arbeiten im zukünftigen Gewerbegebiet Petersweg-Ost in Mainz-Kastel wurden Fundamente eines alten Bauwerks gefunden. Es soll sich dabei um einen antiken Gutshof mitsamt Terrasse, eine sogenannte Villa Rustica gehandelt haben.

„Die Fundamente waren gut erkennbar.“ - Heimatforscher Klaus Lehne

Archäologen legten nach dem Fund das Bauwerk behutsam frei. Heimatforscher Klaus Lehne aus Mainz-Kastel durfte das umzäunte Grabungsgebiet betreten. „Die Fundamente waren gut erkennbar“, schildert er. „Wenn die Dienstzeit beendet wurde, wurden Offiziere mit einer Villa Rustica belohnt“, erklärt Lehne die damalige Bedeutung des Fundes. Oftmals verfügten die Gebäude über einen ähnlichen Aufbau, was den Wiedererkennungswert erhöht. Daher geht Lehne davon aus, dass es sich tatsächlich um eine Villa Rustica handelt.

Meist hatten die Villen einen großen Innenhof und beherbergten Sklaven und Freie, die sich um die Bewirtschaftung der umliegenden Felder kümmerten. Damit übernahmen die Höfe eine wichtige Rolle bei der Versorgung der römischen Truppen in der Region.

Pressekonferenz soll Aufschluss geben

Ob es sich bei der Grabung tatsächlich um ein Anliegen aus der Römerzeit handelt, ist unklar, wenn auch aufgrund der Geschichte Wiesbadens — speziell auch der bereits gefundenen Erinnerungen aus dieser Zeit in Kastel — wahrscheinlich.

Was außer den Grundmauern selbst gefunden wurde, ist noch nicht bekannt. Auch das Hessische Landesamt für Denkmalpflege kann noch keine genauen Informationen darüber geben. Dass die Funde aber bedeutsam sind, ist anzunehmen. Wie das Landesamt mitteilt, plane der Investor, auf dessen Grundstück die Villa gefunden wurde, gemeinsam mit dem Amt als Fachaufsicht eine Pressekonferenz zu dem Thema. Wann genau diese stattfindet, ist noch nicht bekannt. Dort wird dann aber Klarheit darüber geschaffen, was am Petersweg-Ost noch gefunden wurde. Wir berichten weiter. (js)

Logo