Mann verpasst Haltestelle und rastet aus

Unbekannter tritt Bustür kaputt

Mann verpasst Haltestelle und rastet aus

Ein Mann hat am Sonntagabend in einem Linienbus seine Haltestelle verpasst und ist daraufhin regelrecht ausgerastet. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Jetzt sucht die Polizei nach ihm.

Nach aktuellem Ermittlungsstand war der 20 bis 25 Jahre alte Mann gegen 20:45 Uhr im Bus der Linie 37 in Richtung Venatorstraße unterwegs. Allem Anschein nach verpasste er es dann, rechtzeitig auszusteigen, beziehungsweise auf einen Halteknopf zu drücken. Der Bus setzte seine Fahrt auf der Bierstadter Straße fort, ohne dass der Mann aussteigen konnte.

Dies löste bei dem Mann einen emotionalen Ausbruch aus. Er begann aggressiv herumzuschreien und trat so oft gegen das Glas der Bustür, bis dieses zerbrach. Daraufhin öffnete sich die Tür und der Mann rannte in Richtung Moltkering davon. Der Bus hatte zu diesem Zeitpunkt bereits gestanden.

Der Busfahrer beschreibt den Mann als etwa 1,60 Meter groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt und mit „südländischem Aussehen“. Er habe schlechtes Deutsch gesprochen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden. (rk)

Logo