Erwachsener schlägt 11-Jährigem ins Gesicht

Polizei sucht Zeugen

Erwachsener schlägt 11-Jährigem ins Gesicht

Ein erwachsener Mann hat am Donnerstagnachmittag in einem Linienbus in der Wiesbadener Bleichstraße grundlos einem elfjährigen Kind ins Gesicht geschlagen. Das meldet die Polizei Wiesbaden.

Den eigenen Angaben zufolge stieg der Geschädigte gegen 13:50 Uhr am Platz der Deutschen Einheit in einen Bus und fragte den späteren Täter, ob er sich, gemeinsam mit einem Freund, auf die freien Plätze neben dem Mann setzten könne. Während er sich hinsetzte, sei der 11-Jährige mit seinem Rucksack leicht gegen den späteren Täter gestoßen.

Als der Bus dann zwei Minuten später an der nächsten Haltestelle hielt, stieg der Mann auf, schlug dem Jungen kommentarlos mit der flachen Hand in das Gesicht und verließ den Bus. Der Täter sei 20 bis 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und habe einen Stoppelbart getragen. Bekleidet sei er mit einem schwarzen Oberteil mit Kapuze, einer schwarzen Jogginghose sowie einer Kappe gewesen. Er trug eine verspiegelte, blaue Sportsonnenbrille.

Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Logo