Zwei Schwerverletzte bei Unfall mit Lkw

Kilometerlanger Stau auf A3

Zwei Schwerverletzte bei Unfall mit Lkw

Schwer verletzt worden sind zwei Männer am Mittwochmorgen bei einem Unfall auf der A3 bei Idstein. Das berichtet die Polizei Wiesbaden.

Der Unfall ereignete sich gegen 7 Uhr, beteiligt waren ein Auto und ein Lkw. Ein 21-Jähriger fuhr bei leichtem Nebel mit einem BMW auf der A3 in Richtung Frankfurt. An einer Steigung vor der Anschlussstelle Idstein wechselte der BMW plötzlich den Fahrstreifen nach rechts und prallte gegen den fahrenden Sattelzug eines 58-Jährigen.

Der BMW prallte nach dem Aufprall vom Sattelauflieger ab und kam circa 35 Meter später auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Bei der Kollision wurden der 21-Jährige und sein 22-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Da der Beifahrer im Auto eingeklemmt war, musste er von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Wrack befreit werden.

Die Verletzten wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A3 in Richtung Frankfurt für eine Stunde vollgesperrt werden. Anschließend blieben zwei der drei Fahrstreifen noch für eine weitere Stunde gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von 18 Kilometern Länge. Der Sachschaden wird auf 80.000 Euro geschätzt.

Logo