Feuer greift über: Großeinsatz für Wiesbadener Feuerwehr

Mindestens 200.000 Euro Sachschaden

Feuer greift über: Großeinsatz für Wiesbadener Feuerwehr

Ein Brand auf einem Balkon in der Honeggerstraße hat am Donnerstagnachmittag zu einem Großeinsatz der Wiesbadener Feuerwehr geführt. Verletzt wurde niemand, die Höhe des Sachschadens liegt im sechsstelligen Bereich.

Wie die Feuerwehr berichtet, erreichten gegen 16:50 Uhr die ersten Anrufe von Anwohnern die Leitstelle. Da die Anzahl der Anrufe so groß war, wurden umgehend die Besatzungen der Feuerwachen 1 und 3 zum Einsatzort geschickt.

Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, hatte sich das Feuer vom Balkon bereits auf den Dachstuhl von zwei Wohnhäusern ausgebreitet. Menschen wurden nicht verletzt, ein Hund und eine Katze konnten gerettet werden.

Die Bewohner hatten sich bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte in Sicherheit gebracht. Rund 60 Kräfte der Feuerwehr Wiesbaden waren im Einsatz. Die Feuerwehr Wiesbaden betont besonders das Engagement der Betreiber des benachbarten Cafés „Bilges Küche“. Diese hatten während des Einsatzes die betroffenen Bewohner beherbergt und kostenlos mit Getränken und Suppe versorgt. Der Sachschaden wird auf mindestens 200.000 Euro beziffert. (df)

Logo