UPDATE: Drei Verletzte nach Unfall mit Rettungswagen

Hoher Sachschaden an neuem Einsatzfahrzeug

UPDATE: Drei Verletzte nach Unfall mit Rettungswagen

Drei Personen sind bei einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem Auto auf der Dotzheimer Straße am Montagnachmittag verletzt worden. Das bestätigt die Polizei am Abend.

Demnach fuhr ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht gerade die Kreuzung an der Dotzheimer Straße in Richtung Ortsmitte. In der Mitte der Kreuzung stieß er mit einem Auto zusammen, das gerade aus der Carl-von-Linde-Straße kam. Die Polizei vermutet, dass der Fahrer den Krankenwagen nicht hat kommen sehen.

Der 47-jährige Autofahrer aus Kriftel wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und wurde mit einer Gehirnerschütterung stationär im Krankenhaus aufgenommen. Sein Fahrzeug wurde zwar nur an der Front beschädigt, dennoch handelte es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von rund 80.000 Euro.

Im Rettungswagen verletzte sich der 32-jährige Fahrer an der Hand, seine 20-jährige Mitfahrerin erlitt einen Schock. An dem Einsatzfahrzeug entstand mutmaßlich ein Totalschaden in Höhe von 170.000 Euro — der Rettungswagen wurde erst am Samstag in Betrieb genommen.

Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Dotzheimer Straße stadtauswärts rund zwei Stunden lang gesperrt werden. Die Verkehrsüberwachung regelte in dieser Zeit den Verkehr und leitete Autos um. (mo)

Logo