Was Miro Klose auf dem Halberg macht

Besuch vom Weltmeister

Was Miro Klose auf dem Halberg macht

Im Stadion auf dem Halberg im Taunussteiner Stadtteil Wehen dürfte zum U17-Heimspiel des SVWW am Mittwochabend wohl etwas mehr los sein, als sonst. Der Grund dafür: Miroslav Klose wird dort sein.

Klose, der unter anderem zwei Deutsche Meisterschaften, ebenso viele Pokalsiege und seit 2014 den Titel „Weltmeister“ sein eigen nennen kann, kommt aber nicht zum Spaß. Seit Mai 2018 trainiert Klose die U17-Mannschaft des FC Bayern München. Und in jener U17-Bundesliga steht am Mittwochabend um 18 Uhr das Auswärtsspiel gegen das U17-Team des SV Wehen Wiesbaden an.

„Wehen ist ein unangenehmer Gegener.“ - Miro Klose

Kloses Team konnte die ersten beiden Spiele der noch jungen Saison gewinnen. Der SVWW hingegen startete mit zwei Niederlagen und wartet auf die ersten Punkte. Doch Klose mahnt, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen: „Wehen ist ein unangenehmer Gegner, wir werden erneut alles investieren müssen. Es wird auf die Bewegung ohne Ball ankommen“, erklärte der Weltmeister von 2014 im Vorfeld.

Klose ist — Stand jetzt — noch bis zum nächsten Jahr bei den Bayern unter Vertrag. Im vergangenen November gastiert er zum ersten Mal mit seinem Team zum Auswärtsspiel auf dem Halberg. Auch damals waren unzählige Fans des ehemaligen Bayern-Spielers vor Ort und warteten auf Autogramme und Selfies. Klose nahm sich nahm Abpfiff kurz Zeit, ging aber kurze Zeit darauf zu seinen Jungs in die Kabine. (nl)

Logo