Mann zieht blank und beißt Polizisten

38-Jähriger soll unter Drogeneinfluss gestanden haben

Mann zieht blank und beißt Polizisten

Durch auffälliges Verhalten hat am Donnerstagabend ein 38-Jähriger aus Hofheim einen Polizeieinsatz in der Frankfurter Straße ausgelöst und kurz darauf in einem Wiesbadener Krankenhaus mehrere Polizisten verletzt. Der Mann soll unter dem Einfluss berauschender Mittel gestanden haben. Das meldet die Polizei Westhessen.

Gegen 21 Uhr meldete sich ein Bekannter des 38-Jährigen bei der Polizei, da sich dieser nach der Einnahme von berauschenden Mitteln sehr sonderbar benommen habe. So habe er sich desorientiert gezeigt und sämtliche Kleidung ausgezogen. Daraufhin wurde der Hofheimer von Polizisten und einem Rettungswagen in ein Wiesbadener Krankenhaus gebracht.

Dort sei der Mann zunehmend aggressiver geworden, sodass die Polizisten ihn letztlich fesselten. Dagegen wehrte er sich mit Schlägen, Treten, Beißen und Spucken und verletzte zwei Polizisten. Beide konnten ihren Dienst nicht mehr fortsetzen.

Der 38-Jährige musste sich schließlich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Logo