Drei junge Menschen sterben bei schwerem Autounfall

17- und 18-jährige Wiesbadener und Hofheimer kommen ums Leben

Drei junge Menschen sterben bei schwerem Autounfall

Drei junge Menschen im Alter von 17 und 18 Jahren sind am Freitagabend bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Hofheim-Langenhain und Hofheim-Wildsachen gestorben. Der Fahrer des Unfallwagens, ein 18-jähriger Hofheimer, wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, waren die Beteiligten gegen 20:50 Uhr in einem Chevrolet-SUV auf der L3018 aus Richtung Hofheim-Langenhain kommend in Richtung Hofheim-Wildsachsen unterwegs. Auf der Landstraße kam das Auto dann aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen fuhr durch die Böschung und prallte schließlich gegen einen Baum.

Die drei Mitfahrer des 18-Jährigen überlebten den Unfall nicht. Sie stammten aus Wiesbaden und Hofheim und waren 17 und 18 Jahre alt. Der Fahrer wurde schwer verletzt, laut Polizei ist aber — Stand Samstagmorgen — davon auszugehen, dass er überleben wird.

Die Unfallstelle musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam unter anderem auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Auch ein Unfall-Sachverständiger war vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer (06190) 93690 oder der Nummer (06192) 20790 zu melden.

Logo