Über Rot gefahren: Schwerer Verkehrsunfall am 1. Ring

Auto kippt auf Seite

Über Rot gefahren: Schwerer Verkehrsunfall am 1. Ring

Auf dem Kaiser-Friedrich-Ring ist es am Donnerstagvormittag zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos gekommen. Laut Einsatzkräften vor Ort zog sich eine Person dabei Verletzungen zu.

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei überfuhr der Unfallverursacher eine rote Ampel am 1. Ring in Fahrtrichtung Hauptbahnhof auf Höhe Gutenbergplatz. Dort stieß er dann mit einem anderen Fahrzeug zusammen.

Das Auto des Unfallverursachers kippte durch den Aufprall auf die Seite. Die Feuerwehr musste den Fahrer aus dem Fahrzeug befreien. Rettungskräfte versorgten den Patienten vor Ort und brachten ihn anschließend in eine Wiesbadener Klinik. Laut der Polizei ist sein Zustand stabil.

Der Kaiser-Friedrich-Ring war während des Unfalls voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, der Busverkehr wurde an der Stelle umgeleitet. (df)

Logo