Frau erleidet nach Explosion in Wiesbaden schwere Brandverletzungen

Feuerwehr sieht „Bild der Zerstörung“

Frau erleidet nach Explosion in Wiesbaden schwere Brandverletzungen

Bei einer Explosion am Hessenring sind am Donnerstagvormittag zwei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Das meldet die Feuerwehr (zur Erstmeldung).

Als die Feuerwehr gegen 7:40 Uhr an der Unfallstelle eintraf, fanden sie ein Bild der Zerstörung vor: Fenster und Haustür waren aus dem Einfamilienhaus herausgesprengt worden. Eine Verpuffung löste den Brand im Wohnzimmer aus. Das Feuer konnten die Einsatzkräfte schnell löschen.

Zwei verletzte Personen wurden vom Rettungsdienst behandelt. Eine 56-Jährige musste mit schweren Brandverletzungen umgehend in den Schockraum einer Wiesbadener Klinik gebracht werden. Der 66- jährige Mann erlitt nur leichte Verletzung und wurde in die Notaufnahme gebracht.

Die Ursache der Verpuffung war zunächst unklar. Es wurden umfangreiche Messungen, auch in den Nachbargebäuden eingeleitet. Dort konnte bisher keine erhöhte Gaskonzentration festgestellt werden. Gemeinsam mit dem Gasversorger fanden die Einsatzkräfte zwischenzeitlich außerhalb des Gebäudes einen Defekt an der Gasleitung. Dadurch hatte sich ausströmendes Gas vermutlich im oder unter dem Wohnhaus angesammelt. Die Reparatur hat bereits begonnen.

Logo