Neues Impfzentrum in Wiesbaden nimmt am Montag Betrieb auf

Alle Infos zur neuen Anlaufstelle für Corona-Schutzimpfungen

Neues Impfzentrum in Wiesbaden nimmt am Montag Betrieb auf

Die neue zentrale Anlaufstelle für Corona-Schutzimpfungen in der DKD Helios Klinik wird am kommenden Montag (22. November) ihren Betrieb aufnehmen. Das teilt die Stadt Wiesbaden mit.

Die Stadt reagiere damit auf die steigende Zahl von Anfragen. In den vergangenen Wochen hätten sich immer mehr Bürger an die Stadt gewandt und gefragt, wo sie sich in Wiesbaden impfen lassen können, wenn sie keine Ärzte kennen, die Corona-Impfungen durchführen. Die Anlaufstelle befindet sich in der Aukammallee 33 und wird gemeinsam betrieben von der Stadt, der Asklepios Paulinen Klinik, der DKD Helios sowie der Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken. Zudem unterstützt das St. Josefs-Hospital.

Zuvor waren auch andere mögliche Standorte geprüft worden. Das RheinMain CongressCenter (RMCC), in dem sich bis Mitte September das Impfzentrum der Landeshauptstadt Wiesbaden befand, ist belegt. Dasselbe gilt für Bürgerhäuser und Turnhallen.

In der DKD Helios Klinik sind Erst-, Zweit- und Drittimpfungen mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech möglich. Geimpft wird dabei ausschließlich nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko). Diese empfiehlt Erst- und Zweitimpfungen mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech für Personen ab zwölf Jahren. Boosterimpfungen werden aktuell für folgende Menschen empfohlen: Personen mit Immunschwäche oder Immunsuppression, Pflegebedürftige und Menschen ab 70 Jahren - vorausgesetzt, die zweite Impfung liegt mindestens sechs Monate zurück. Die Stiko empfiehlt zudem Personen eine Drittimpfung nach sechs Monaten, wenn sie vollständig mit AstraZeneca oder Johnson und Johnson geimpft worden sind. Das gilt auch für Personen, die nach einer Genesung von Covid-19 einen dieser Vektorimpfstoffe erhalten haben.

Termine können ab Donnerstag, den 18. November, 8:30 Uhr, unter (0611) 319292 vereinbart werden. Geimpft wird montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech. Eine Impfung ohne Termin ist nicht möglich. Bürger müssen zu ihrem Termin ihren Personalausweis beziehungsweise einen Kinderreisepass und ihr Krankenkassenkärtchen mitbringen. Alle Personen werden außerdem gebeten, einen ausgefüllten Aufklärungs- und Einwilligungsbogen mitzubringen, der unter wiesbaden.de/coronavirus (Impfung) abrufbar ist. An der DKD Helios Klinik stehen Parkplätze zur Verfügung. Die Klinik ist außerdem mit den Buslinien 17, 21, 22, 23, 24 und 37, Haltestelle „Wartestraße“, erreichbar. Von dort sind es noch etwa 550 Meter bis zur Klinik.

Logo