Polizei stoppt illegales Autorennen in Wiesbaden

Mercedes gegen Golf

Polizei stoppt illegales Autorennen in Wiesbaden

Zwei Männer stehen im Verdacht, sich in der Nacht zu Sonntag ein illegales Autorennen in der Wiesbadener Innenstadt geliefert zu haben. Die Polizei konnte beide stoppen.

Wie die Polizei berichtet, fuhren die beiden Raser im Alter von 20 und 21 Jahren mit ihrem VW Golf R1 sowie einem Mercedes C 250 um 22:30 Uhr durch die Wilhelmstraße in Richtung Hauptbahnhof. Dabei beschleunigten sie stark und ließen die Motoren aufheulen. Letztlich zog der Golf mit hoher Geschwindigkeit vor den Mercedes und kam anschließend am Bahnhofsvorplatz vor einer roten Ampel zum Stehen.

Eine Polizeistreife hatte die Raserei mitbekommen und kontrollierte die Fahrer. Beide Fahrzeuge und die Führerscheine der Fahrer wurden sichergestellt. Zeugen der Fahrweise der beiden Autofahrer werden gebeten, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst unter der Rufnummer 0611/3450 in Verbindung zu setzen. (mm)

Logo