Schüsse im Wald sorgen für Großeinsatz der Polizei

Waldstück umstellt und abgesucht

Schüsse im Wald sorgen für Großeinsatz der Polizei

Wegen Schussgeräuschen im Wald war die Polizei am Montagabend bei Hattersheim im Großeinsatz. Passanten hatten gegen 17:30 Uhr in einem Waldstück nahe der Sindlinger Straße Schussgeräusche gemeldet, woraufhin mehrere Einsatzkräfte der Polizei alarmiert wurden. Sie umstellten das Waldstück und suchten es ab.

Derweil meldete ein weiterer Zeuge zwei Männer auf einem Kleinkraftrad, von denen einer mit einer Pistole in die Luft schoss. Die Polizei startete eine umfangreiche Fahndung, zudem ging ein weiterer Zeugenhinweis ein. So konnten die Beamten schließlich zwei Männer in der Mozartstraße festnehmen. Es handelte sich um einen 23- und eines 21-jährigen Mann. Zivilkräfte konnten bei dem 23-jährigen Tatverdächtigen eine Schreckschusswaffe sicherstellen.

Die beiden stehen nun im Verdacht, gegen das Waffengesetz verstoßen und weitere Verkehrsstraftaten begangen zu haben. Die Ermittlungen übernimmt die Polizeistation in Hofheim.

Logo