Betrunkener (39) will Taxirechnung mit Drogen bezahlen

Fahrt endet auf Polizeirevier

Betrunkener (39) will Taxirechnung mit Drogen bezahlen

Weil er seine Rechnung nicht zahlen konnte, hat ein Betrunkener einem Taxifahrer in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein ungewöhnliches Angebot gemacht: Er bot dem Fahrer vor dem Aussteigen Drogen statt Geld an.

Wie die Polizei am Freitag berichtet, stieg der 39-Jährige am Taxistand beim Kurhaus in den Wagen ein. Eine Zieladresse nannte er nicht, stattdessen wollte er dem Fahrer während der Tour den Weg ansagen.

Schon am Kranzplatz endete die Fahrt, der 39-Jährige wollte aussteigen. Das Taxameter zeigte einen Betrag von 12 Euro an. Statt die Summe in Bargeld zu zahlen, hielt der Betrunkene dem Fahrer einen Beutel mit Haschisch unter die Nase und fragte, ob er damit seine Rechnung begleichen könne.

Der Fahrer ließ sich nicht auf das ungewöhnliche Angebot ein und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten die Drogen sicher und fertigten eine Strafanzeige gegen den 39-Jährigen an. (ts)

Logo