Das sind die Wiesbadener „Good News“ des Jahres

Weniger Baustellen im neuen Jahr, freie Fahrt an der Salzbachtalbrücke und eine neue Attraktion: In Wiesbaden gab es auch 2021 viele gute Nachrichten.

Das sind die Wiesbadener „Good News“ des Jahres

Auf den ersten Blick war 2021 kein besonders gutes Jahr: Vor allem die Corona-Pandemie bestimmte die Schlagzeilen und die waren meistens negativ. Doch auch in diesem Jahr gab es positive Nachrichten. Wir haben sie für euch gesammelt.

Neueröffnungen trotz Corona

Während die Corona-Krise viele Unternehmen und Geschäfte 2021 in die Knie zwang, konnte sie andere nicht davon abhalten, neu durchzustarten. Vor allem viele Restaurants und Lokale haben in diesem Jahr ihre Eröffnung gefeiert. So eröffnete Henkell eine Sektbar in der Mauergasse, an der Goldgasse gibt es mit „Traumkuh“ jetzt einen Burgerladen und im Oktober eröffnete die Tapas- und Weinbar „anstößig“ in der Grabenstraße. Ganz neu ist Nani’s in der Burgstraße – dort gibt es jetzt Cheesecake am Stiel. Weitere Neueröffnungen findet ihr hier.

Endlich wieder Nerobergbahn fahren

Nach über einem Jahr Corona-Zwangspause war es dieses Jahr endlich wieder soweit: Die Nerobergbahn durfte wieder auf den Hausberg fahren. Zwar mussten sich die Fahrgäste an strenge Corona-Regeln halten, sie kamen aber immerhin wieder ganz bequem und ohne Auto auf den Neroberg. Seit November ist die Bahn wieder in der Winterpause. Weiter geht die Fahrt am 1. April 2022.

Keine DIGI-V-Baustellen mehr

Zwei Jahre lang mussten die Wiesbadener etliche Baustellen in der Stadt umfahren. Der Grund: Für das Großprojekt „DIGI-V“ wurden insgesamt 227 Ampelanlagen umgebaut und digitalisiert. Seit November sind die Bauarbeiten abgeschlossen und das System ist in Betrieb. In Zukunft wird es also keine DIGI-V-Baustellen mehr geben. Stattdessen soll der Wiesbadener Verkehr nach einer rund einjährigen Lernphase intelligent gesteuert werden, sodass es weniger Staus gibt und alle Verkehrsteilnehmer besser durch die Stadt kommen.

Erster Kindersternschnuppenmarkt eröffnet

Diese Nachricht hat vor allem Kinder und ihre Eltern gefreut: In diesem Jahr eröffnete zum ersten Mal ein Sternschnuppenmarkt für Kinder in Wiesbaden. Auf dem Luisenplatz wurde eine Eislaufbahn aufgebaut, es gibt mehrere Fahrgeschäfte, Essensstände und eine Backstube. Geöffnet ist der erste Kindersternschnuppenmarkt sogar noch bis zum 9. Januar – und damit um einiges länger als der Markt für Erwachsene.

Freie Fahrt an der Salzbachtalbrücke

Während die Salzbachtalbrücke im Sommer durchweg für schlechte Nachrichten gesorgt hat, folgten im Dezember dann die wohl besten Nachrichten des Jahres für den Wiesbadener Verkehr. Nachdem die Brücke gesprengt worden war, wurden im Dezember die B263, der Fahrradweg und die Bahnstrecke nach sechs Monaten Sperrung wieder freigegeben. Der Neubau der Brücke soll voraussichtlich 2026 stehen.

Was waren eure „Good News“ des Jahres 2021? Schreibt es in die Kommentare.

Logo