Zwei Autofahrer liefern sich illegales Straßenrennen

Einer der beiden konnte flüchten

Zwei Autofahrer liefern sich illegales Straßenrennen

Ein illegales Rennen haben sich zwei Autofahrer am späten Sonntagabend auf dem Gustav-Stresemann-Ring geliefert und damit mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdert. Das meldet die Polizei.

Demnach beobachtete eine Streife um 22:37 Uhr in der Innenstadt zwei Fahrzeuge, die viel zu schnell auf dem Gustav-Stresemann-Ring (B455) in Richtung Erbenheim unterwegs waren. Und das laut Polizei in rücksichtsloser und erheblich gefährdender Art und Weise. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um einen schwarzen Mercedes und einen dunklen Kombi.

Auf Höhe der Anschlussstelle Wiesbaden-Erbenheim Nord verließ der Mercedes die B455 und gefährdete durch ein rücksichtsloses Abbiegemanöver mehrere Verkehrsteilnehmer. Der Kombi flüchtete weiter über die B455 in Richtung Mainz-Kastel. Die Polizei konnte den 23-jährigen Mercedesfahrer in Wiesbaden-Erbenheim anhalten und kontrollieren, den Fahrer des Kombis konnten sie jedoch nicht ausfindig machen. Ein Ermittlungsverfahren gegen den 23-Jährigen wegen der Teilnahme an einem illegalen Straßenrennen wurde eingeleitet, sein Fahrzeug sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 2140 mit dem Ersten Polizeirevier Wiesbaden in Verbindung zu setzen.

Logo