Mann (30) stirbt nach schwerem Unfall in Wiesbaden

Polizei sucht dringend Zeugen

Mann (30) stirbt nach schwerem Unfall in Wiesbaden

Nach dem schweren Unfall im Gustav-Stresemann-Ring am Samstagabend in Wiesbaden ist ein 30-Jähriger im Krankenhaus an seinen Verletzungen gestorben. Das teilt die Polizei mit.

Der 30-Jährige war am Samstagabend mit seinem VW Golf auf dem Gustav-Stresemann-Ring stadteinwärts gefahren und nach links in die Wittelsbacherstraße abgebogen. Dort stieß er mit einem Mercedes CLS zusammen, der stadtauswärts wohl mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Der Mercedes überschlug sich und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Der VW-Fahrer, der Mercedes-Fahrer (24) sowie die vier Mitfahrer im Mercedes im Alter zwischen 7 und 36 Jahren erlitten schwere, teils lebensbedrohliche Verletzungen. Als die Feuerwehr gegen 20:30 Uhr an der Unfallstelle ankam, befanden sich alle Personen außerhalb der Fahrzeuge.

Am Sonntagabend erlag der 30-jährige VW-Fahrer, den vermutlich keine Schuld am Unfall traf, in einer Klinik seinen Verletzungen.

Die Polizei bittet Zeugen, die sich noch nicht gemeldet haben, sowie Personen, denen der schwarze Mercedes CLS des mutmaßlichen Unfallverursachers vor dem Unfall aufgefallen ist, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 - 2140 zu melden.

Logo