Unbekannter schlägt 17-Jährige nieder und bedroht Busfahrer mit Messer

Er rastete völlig aus und schrie herum

Unbekannter schlägt 17-Jährige nieder und bedroht Busfahrer mit Messer

Ein unbekannter Mann hat am Freitagmorgen in einem Linienbus im Wiesbadener Stadtteil Nordost auf eine 17-Jährige eingeschlagen und den Fahrer des Busses mit einem Messer bedroht. Das meldet die Polizei am Montag.

Demnach stieg die Jugendliche um kurz vor 9 Uhr an der Haltestelle „Bergstraße“ in Sonnenberg in den Bus ein. Auf Höhe der Gustav-Maler-Straße schlug der Unbekannte ihr plötzlich ins Gesicht. Als eine Zeugin den Mann daraufhin zur Rede stellte, rastete er aus und schrie herum.

Die Zeugin wollte den Busfahrer über den Vorfall informieren. Auf dem Weg zum Fahrerplatz verfolgte der Täter sie. Als sie dort ankamen, zückte der Unbekannte plötzlich ein Messer, bedrohte den Busfahrer und verlangte von ihm, sofort die Tür zu öffnen. Der Busfahrer kam der Aufforderung nach, sodass der Täter aus dem Bus stieg und davonrannte.

Der Unbekannte soll circa 25 bis 30 Jahre alt, schlank und circa 1,75 Meter groß gewesen sein. Außerdem habe er schwarze, kurze Haare und einen Dreitagebart getragen. Zeugen beschrieben ihn als „südländischen Typ“. Bekleidet war er mit einer Jeans und einer schwarzen Winterjacke. Hinweise zur Identität des Mannes nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen. (js)

Logo