UPDATE: Waldbrand zwischen Eiserner Hand und Platte gelöscht

Nachlöscharbeiten laufen noch

UPDATE: Waldbrand zwischen Eiserner Hand und Platte gelöscht

Zwischen Eiserner Hand und Platte ist am Dienstag um die Mittagszeit ein Waldbrand ausgebrochen. Auf einer Fläche von 50 mal 70 Metern brannten Holz und Unterholz. Die Rauchwolken des Feuers waren zum Teil bis ins Stadtgebiet Wiesbadens sichtbar.

Nach etwa zweistündigen Löscharbeiten konnte das Feuer bis zum Nachmittag gelöscht werden. Jedoch sind die Nachlöscharbeiten noch nicht ganz abgeschlossen. Damit die Feuerwehr genügend Zufahrtswege zum Brandort hat, bleibt die linke Fahrspur der B417 in Fahrtrichtung Taunusstein bis zum kompletten Abschluss des Einsatzes gesperrt. Auch der Parkplatz beim Jagdschloss Platte ist noch für Einsatzwagen reserviert.

Wie Einsatzkräfte berichten, entdeckte ein Mitarbeiter des Forstbetriebs das Feuer, das vermutlich von einer illegalen Feuerstelle ausging. Personen konnte er vor Ort jedoch nicht mehr antreffen. Die Feuerwehr schickte insgesamt 41 Einsatzkräfte in den Wald.

Die größte Herausforderung bestand für sie darin, genügend Wasser zum Brand zu transportieren, da der rund 150 Meter weit vom Weg entfernt im Wald lag. Um das Ausmaß des Feuers besser beurteilen zu können, war auch ein Hubschrauber im Einsatz.

Logo