UPDATE: Feuer in Seniorenwohnheim ausgebrochen

Teil-Evakuierung und 10 Verletzte

UPDATE: Feuer in Seniorenwohnheim ausgebrochen

Im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel ist am Mittwochabend gegen 20:20 Uhr ein Feuer in einem Seniorenheim ausgebrochen. Ersten Informationen zufolge wurden zehn Personen verletzt, fünf davon schwer.

Wie die Feuerwehr Wiesbaden mitteilte, brach das Feuer am Abend in einem Patientenzimmer des Wohnheims „Haus am Königsfloß“ aus. Im vierten Obergeschoss der Einrichtung brannte das Bett eines Bewohners.

Zwar konnte der Brandherd laut Feuerwehr schnell gefunden und das Feuer gelöscht werden, doch der Rauch breitete sich im Gebäude aus . So mussten mehrere Zimmer evakuiert werden, wobei zunächst unklar war, wie viele Verletzte es gab.

Ersten Informationen von Einsatzkräften vor Ort zufolge benötigten zehn Personen medizinische Hilfe, darunter auch eine Pflegekraft. Insgesamt neun Verletzte mussten in eine Klinik gebracht werden, fünf von ihnen gelten als schwerverletzt.

Das Feuer löste im Stadtteil einen Großeinsatz aus. Rund 70 Kräfte der Feuerwehren aus der Region und zusätzlich etwa 40 Rettungskräfte waren im Einsatz. Warum genau das Feuer ausbrach ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Mehrere Wohneinheiten des Hauses waren durch Ruß und Rauch am Abend nicht mehr bewohnbar. alle Bewohner konnten aber am späten Abend in anderen Zimmern der Anlage untergebracht werden. (df)

Logo