45 Wiesbadener Unternehmen für soziales Engagement ausgezeichnet

Firmen aus unterschiedlichen Branchen

45 Wiesbadener Unternehmen für soziales Engagement ausgezeichnet

45 Wiesbadener Unternehmen sind mit der „Goldenen Lilie 2018“ ausgezeichnet worden. Sie alle haben sich — auf vielfältige Art und Weise — für die Stadt Wiesbaden, die Gesellschaft und ihre Nachbarschaften eingesetzt.

„So vielfältig wie die Bürger Wiesbadens sind auch die Zwecke, für die sich die Unternehmen engagieren.“ - Christoph Manjura, Stadtrat

150 Gäste aus Wirtschaft und Stadtgesellschaft waren am vergangenen Donnerstag in der Industrie- und Handelskammer (IHK) dabei, als Stadtrat Christoph Manjura, IHK-Präsident Dr. Christian Gastl und UPJ-Vorstand Peter Kromminga die Preisträger ehrten. „So vielfältig wie die Bürgerinnen und Bürger Wiesbadens sind auch die Zwecke, für die sich die Unternehmen engagieren: Soziales, Kultur, Sport, Tierschutz und vieles mehr“, sagte Manjura, der auch Schirmherr der Goldenen Lilie ist. Dabei stünden nicht nur die Zahlen im Vordergrund, sondern die Gemeinschaft, die Leidenschaft für die gute Sache und der soziale Zusammenhalt. „Dafür bedanken wir uns mit der Goldenen Lilie.“

Viele Unternehmen schon mehrfach ausgezeichnet

Die Firmen, die die Goldene Lilie bekommen haben, sind ganz unterschiedlich. Von der kleinen Handwerksfirma bis zum großen Industriebetrieb, vom selbstständigen Kleinunternehmer bis zum traditionsreichen Familienunternehmen reiche die Bandbreite, sagte Kromminga. Viele Unternehmen würden bereits zum wiederholten Mal ausgezeichnet. „Das zeigt, dass die Übernahme sozialer Verantwortung für die Unternehmer eine Selbstverständlichkeit ist und keine kurzfristige Aktion, nur um das eigene Image zu verbessern“, freute sich Kromminga.

„Mit der Goldenen Lilie machen wir sichtbar, wie stark und vielfältig sich die Unternehmen vor Ort für das Gemeinwesen einsetzen.“ - Dr. Christian Gastl, IHK-Präsident

Die Auszeichnung „Goldene Lilie“ ist eine Initiative, die die Stadt Wiesbaden gemeinsam mit der gemeinnützigen Bundesinitiative UPJ ins Leben gerufen hat. Ziel ist es, damit die Unternehmen zu würdigen, die in besonderem Maße freiwillig Verantwortung für das Gemeinwohl übernehmen. Gesellschaftliches Engagement sei ein fester Bestandteil der deutschen Unternehmenskultur, erklärte Gastl, der auch Mitglied im Kuratorium der Goldenen Lilie ist. „Mit der Goldenen Lilie machen wir sichtbar, wir stark und vielfältig sich die Unternehmen vor Ort für das Gemeinwesen einsetzen“. Damit fördere man auch eine Kultur für gesellschaftliches Engagement.

Fotografie, Gärtnerei und Events

Völlig verdient nahmen die 45 Wiesbadener Unternehmen also die „Goldene Lilie 2018“ mit nach Hause. Darunter unter anderem: Annika List — Fotografie & Film, Architekturbüro Eva Maria Wolfart, BUCH VORORT — die Bierstadter Bücherstube, DaS Körperkonzept bei Daniel Schwieder, Detektei Adler, HERRCHEN & SCHMITT Landschaftsarchitekten, Nassauische Sparkasse, Raketenklub GmbH — Die Eventprofis und die Schreinerei Gerd Michel.

Logo