Polizei stoppt zwei 15-Jährige nach Unfall in gestohlenem Auto

Die Polizei ermittelt jetzt

Polizei stoppt zwei 15-Jährige nach Unfall in gestohlenem Auto

Zwei 15-jährige Wiesbadener haben am Montagnachmittag einen Unfall mit einem gestohlenen Auto in Klarenthal verursacht. Die Wiesbadener Polizei muss jetzt klären, wie es zum Diebstahl des Autos kam und wer den Wagen zum Zeitpunkt des Unfalls gefahren hat. Das teilen die Beamten am Dienstag mit.

Zeugen meldeten der Polizei um 16:50 Uhr einen Unfall im Wendehammer der Goerdeler Straße. Ein Hyundai sei gegen einen dicken Begrenzungsstein gefahren. Mehrere Insassen seien daraufhin zu Fuß geflüchtet. Die Zeugen erkannten dabei auch, dass es sich bei dem Auto um ein zur Fahndung ausgeschriebenes Fahrzeug handelte. In der Nacht zum Sonntag wurde es in der Kauber Straße gestohlen.

Die Polizei traf einen der beiden 15-Jährigen noch vor Ort an. Den zweiten fanden sie im Zuge einer Fahndung. Beide übergaben sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigten.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass mit dem Fahrzeug bereits zuvor in der Graf-von-Galen-Straße ein Unfall verursacht worden war. Im Vorbeifahren wurden die Seitenspiegel von zwei geparkten Fahrzeugen beschädigt. (js)

Logo