Wiesbadener Lottogewinner gesucht: Schein noch nicht eingelöst

77.777 Euro warten auf Abholung

Wiesbadener Lottogewinner gesucht: Schein noch nicht eingelöst

Lotto Hessen ist auf der Suche nach einem Gewinner: Im Wiesbadener Westend wurde ein Schein abgegeben, der dem Spieler 77.777 Euro einbringt. Bisher hat sich der Gewinner seinen Preis aber noch nicht abgeholt.

Wie Lotto Hessen mitteilt, hat der unbekannte Tipper beim Spiel am 3. November sowohl an „6aus49“, als auch am Zusatzspiel 77 teilgenommen. Weil er sechs der angekreuzten sieben Endnummern richtig getippt hat, ist sein Spielschein seit der Ziehung 77.777 Euro wert. Weil der Spieler aber anonym — also ohne Kundenkarte — in der Lottoannahmestelle im Westend bezahlte, konnte Lotto Hessen den Gewinner nicht zurückverfolgen. Und sein Geld hat er bisher auch noch nicht eingefordert.

Lotto erklärt, dass der Gewinner nach gesetzlicher Bestimmung den Schein innerhalb von drei Jahren einlösen kann. Für eine sofortige Auszahlung bittet Lotto Hessen alle Wiesbadener, die am Spiel im November teilgenommen haben, ihre Quittungen durchzusehen. Wer die Spielquittung zum Gewinnerschein zu Hause findet, kann ihn zu einer Lottoverkaufsstelle seiner Wahl in Hessen bringen und sich den fünfstelligen Betrag sofort auszahlen lassen. Die Gewinnerquittung trägt die Zahlenkombination 740883.

Wird der Gewinn nicht innerhalb der Dreijahresfrist eingelöst, wandert das Geld wieder in den Jackpot. Dann können die Wiesbadener in einer Sonderausschüttung noch einmal um das Geld spielen. (lp)

Logo