Blitzer-Ranking: Wiesbaden in Top 10

Insgesamt wurden 40 deutsche Städte untersucht

Blitzer-Ranking: Wiesbaden in Top 10

Die Stadt Wiesbaden schafft es in die Top 10 des deutschen Blitzer-Rankings. In der Liste der Städte mit den meisten Geschwindigkeitskontrollen liegt die hessische Landeshauptstadt insgesamt auf Platz 6. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Berliner Rechtsanwaltskanzlei Goldenstein.

Laut dem Ranking hat Wiesbaden 23 feste Blitzer und etwa drei nicht festinstallierte Geräte pro Tag im Einsatz, mit denen die Geschwindigkeit der Verkehsrsteilnehmer auf rund 125o Hektar Straßenfläche kontrolliert wird. Platz eins im Ranking belegt Wuppertal. Dort gibt es 45 festinstallierte Anlagen und zwischen zwei und drei mobile Anlagen am Tag. Auf dem letzten Platz landet Magdeburg. Hier müssen Autofahrer so gut wie keine Angst haben, geblitzt zu werden. Denn dort gibt es keinen einzigen festinstallierten Blitzer und auch nur etwa eine Kontrolle mit einer mobilen Anlage pro Tag.

Eher wenig zu befürchten haben auch die Verkehrsteilnehmer in der Nachbarstadt Mainz. Hier gibt es aktuell drei feste Anlagen und drei temporäre Stationen, mit denen die Tempolimits überwacht werden. Bei einer Straßenfläche von 910 Hektar belegt die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt den 30. von insgesamt 40 untersuchten Standorten. Frankfurt landet mit rund 20 Geschwindigkeitsmessungen (15 feste, fünf mobile Blitzer pro Tag) auf Platz 25 im Ranking.

Hintergrund

Um herauszufinden, in welcher deutschen Stadt es durchschnittlich am meisten Blitzer gibt, hat die Kanzlei Goldenstein zwischen dem 3. Dezember 2021 und dem 2. Januar 2022 sämtliche feste, mobile und teilstationäre Blitzer in Deutschlands 40 einwohnerreichsten Städten ermittelt. Hierfür nutzte die Kanzlei Daten der Verkehrs-Apps „Waze“ und „Blitzer.de“. Um die täglichen Durchschnittswerte der Städte vergleichbar zu machen, setzte die Kanzlei diese ins Verhältnis zur vorhandenen Straßenfläche in den jeweiligen Städten. Dafür wurden Daten der Regionaldatenbank des Statistischen Bundesamtes verwendet.

Das komplette Ranking könnt ihr hier einsehen.

Logo