Die Freibadsaison geht zu Ende

Endspurt für Open-Air-Schwimmer

Die Freibadsaison geht zu Ende

Die große Hitze hat Wiesbaden überstanden. Die Zeit für’s Sonnenbaden ist vorbei - immer häufiger bedecken graue Wolken den Himmel über der Landeshauptstadt. Auch für sportliche Freizeitschwimmer nähert sich das Ende der Outdoor-Saison: Die Freibäder haben nur noch einige Wochen geöffnet.

Maaraue und Kallebad

Wie der städtische Bäderbetrieb mattiaqua mitteilt, gehört Wiesbadens besucherstärkstes Freibad an der Maaraue zu den ersten, die schließen. Schon am Sonntag, den 9. September, ist dort der letzte Badetag für dieses Jahr. Das gleiche gilt für das Kallebad in Schierstein. Am letzten Badewochenende haben Maaraue und Kallebad noch einmal von 10 Uhr bis 20 Uhr am Samstag und von 9 Uhr bis 20 Uhr am Sonntag geöffnet.

Außenbereich Kleinfeldchen

Etwas länger bleibt der Außenbereich im Frei- und Hallenbad Kleinfeldchen geöffnet. Das Schwimmerbecken und der Sprungturm bleiben bis Sonntag, den 23. Oktober, geöffnet, das Nichtschwimmerbecken soll bei gutem Wetter noch bis Sonntag, den 7. Oktober, offen bleiben.

Opelbad

Das Opelbad wird seine erste Saison nach dem Umbau am Montag, den 17. September, beenden. Am Vortag hat es noch einmal von 7 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Gleiches gilt für die Sauna auf dem Neroberg. Mieter eines Dauerspindes müssen diesen bis zum letzten Badetag am 16. September räumen.

Logo