Mann (57) wegen versuchter Tötung der Ehefrau festgenommen

Mit Messer lebensgefährlich verletzt

Mann (57) wegen versuchter Tötung der Ehefrau festgenommen

Ein 57-jähriger Mann aus Schlangenbad im Rheingau-Taunus-Kreis steht derzeit unter Verdacht, seine Ehefrau am Sonntag lebensgefährlich verletzt zu haben. Wie die Polizei Westhessen mitteilt, konnte der Verdächtige am Sonntag festgenommen werden.

Laut Polizeibericht hat der 57 Jahre alte Mann aus dem Schlangenbader Ortsteil Georgenborn am frühen Sonntagmorgen gegen 8 Uhr selbst den Notruf alarmiert. Den Beamten schilderte er am Telefon, dass sich in seiner Wohnung in der Straße „Am Brandweiher“ ein Unfall ereignet hätte, bei dem sich seine Ehefrau verletzt hätte.

Den Einsatzkräften vor Ort kam jedoch der Verdacht, dass der 57-Jährige die Verletzungen seiner 49 Jahre alten Frau vorsätzlich zugefügt hatte. Nach ersten Ermittlungen vermuten die Beamten dabei, dass es sich bei der Tatwaffe um ein Messer gehandelt haben könnte.

Die Verletzte wurde in eine nahe gelegene Klinik gebracht und notoperiert. Inzwischen befindet sie außer Lebensgefahr. Der Festgenommene wird auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Wiesbaden noch am Montag einem Haftrichter vorgeführt. (js)

Logo