12-Jähriger von Zug erfasst und schwer verletzt

Außer Lebensgefahr

12-Jähriger von Zug erfasst und schwer verletzt

Ein 12-jähriger Schüler ist am Freitagmorgen in Geisenheim bei einem Bahnunfall schwer verletzt worden. Die Hintergründe des Unglücks sind noch unklar.

Wie die Polizei mitteilt, ist der Junge gegen 7 Uhr am Morgen am Geisenheimer Bahnhof in der Berliner Straße von einem einfahrenden Personenzug erfasst worden. Dabei wurde er schwer verletzt. Die daraufhin verständigten Rettungskräfte brachten den Jungen in ein Krankenhaus, er befindet sich derzeit nicht in Lebensgefahr.

Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist derzeit noch völlig unklar. Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist ein Fremdverschulden auszuschließen.

Die Schüler und Zeugen des Vorfalls wurden vor Ort von Seelsorgern betreut. Die Bahnstrecke musste für die Rettungs- und Ermittlungsarbeiten zwischen 7 Uhr und 9:35 Uhr in beide Richtungen komplett gesperrt werden. (lp)

Logo