Ätzender Stoff in Kastel ausgetreten

Fünf Verletzte

Ätzender Stoff in Kastel ausgetreten

Bei einem chinesischen Logistikbetrieb im Kasteler Gewerbegebiet Petersweg Ost ist am Dienstagmittag eine ätzende Substanz ausgetreten. Fünf Personen wurden dabei verletzt.

Wie die Feuerwehr mitteilt, wurden die Einsatzkräfte gegen 13:10 Uhr über den Vorfall auf dem Betriebsgelände der Firma informiert. Gemeinsam mit der Werkfeuerwehr von InfraServ und der Polizei konnte die Feuerwehr den Stoff schnell feststellen.

Um sich selbst zu schützen, trugen die Einsatzkräfte während der Beseitigung der Chemikalie Schutzanzüge. So konnte die Feuerwehr einen Teil der Substanz aufnehmen. Die restliche Entfernung übernahm anschließend eine Spezialfirma. Um welchen Stoff es sich genau handelte, ist auch am Mittwoch noch nicht bekannt. Sicher ist laut Feuerwehr jedoch, dass es sich um eine ätzende, hautreizende Substanz handelte.

Da nur eine geringe Menge des Stoffes ausgetreten war, kam es zu keiner Gefahr für Anwohner. Auch der Verkehr wurde durch den Einsatz nicht beeinträchtigt.

Logo