WM-Studio im Westend mit prominenter Unterstützung

In Kooperation mit dem Heaven überträgt das Studio ZR6 alle Spiele der DFB-Elf. Mit dabei: ZDF Sportstudio-Moderator und Westend-Bewohner Sven Voss. Die Einnahmen gehen an die Stiftung Deutsche Sporthilfe.

WM-Studio im Westend mit prominenter Unterstützung

Ein zentrales Public Viewing zur Fußball-WM wird es in diesem Jahr höchstens zwei Mal geben (wir berichteten). Schafft es die DFB-Elf ins Halbfinale und in das Finale, werden die Spiele im Kurpark und auf dem Bowling Green übertragen. Davon sollen, so die Stadt Wiesbaden, die vielen Kneipen und Lokale der Stadt profitieren, die zum Beispiel auch die Vorrunden-Spiele übertragen. So wie das Studio ZR6 auf dem Zietenring.

Eigentümer Sascha Burjan lädt zu allen Spielen der Deutschen Nationalmannschaft in seine Kulturstätte ein. „In der Halle wird es eine Bar geben und die Terrasse wird in ein WM-Studio verwandelt“, erklärt er. Zwei große 60 Zöller im Hof und eine Leinwand im Innenraum - garniert mit 11 Boxen für Stadionsound - sollen WM-Stimmung aufkommen lassen. „Beim ersten Spiel wird außerdem Sven Voss vor Ort sein“, so Burjan. Der Moderator des ZDF Sportstudios steht vor dem Spiel Rede und Antwort und fungiert als Experte.

Live-Schalte nach Russland

Die weiteren Spiele wird der Westendler für das ZDF zwar aus Russland verfolgen, „per Live-Schalte holen wir ihn aber vor den Spielen ins ZR6“, sagt Burjan. Voss steht dann in Interviews Rede und Antwort, berichtet von der Stimmung vor Ort und beantwortet wichtige Fragen zu Aufstellung und Taktik - exklusiv für das Wiesbadener Studio. Voss und Burjan sind in Wiesbaden quasi Nachbarn, der Einladung, für das WM-Studio aufzutreten, kam er ohne großes Zögern gerne nach.

Die Bewirtung der Bar im Innenraum übernimmt das Heaven vom Sedanplatz. Inhabern Linda und ihr Team servieren Cocktails, Longdrinks und Kleinigkeiten gegen Hunger. Für Bier, Apfelwein und weitere Getränke sowie Würstchen und Steaks vom Grill sorgt das ZR6 auf der Terrasse. Nach dem zweiten Spiel der Nationalmannschaft wird es außerdem noch eine After-Match-Party im schwarzen Salon des Heaven geben.

Mitfiebern für den guten Zweck

Für die Veranstaltung müssen sich Fans zuerst mit Tickets versorgen. „Die gibt es zum Preis von 5 Euro auf unserer Internetseite oder den bekannten Vorverkaufsstellen in Wiesbaden“, erklärt Burjan. Auch an der Bar im Heaven gibt es Karten. Diese berechtigen nicht nur zum Einlass in das WM-Studio am Zietenring, sondern sorgen darüber hinaus auch noch für Spenden an die Stiftung Deutsche Sporthilfe.

„Das komplette Eintrittsgeld geht an die Stiftung“, sagt Burjan. Nach dem Turnier wird der ehemalige Oberbürgermeister Wiesbadens und Schirmherr der Veranstaltung, Achim Exner, den eingenommenen Betrag persönlich übergeben. „Wir freuen uns, dass wir ihn gewinnen konnten. Achim Exner steht wie kaum ein anderer für soziales Engagement“, freut sich Burjan.

Logo