Bissiger Ladendiebstahl in der Wiesbadener Innenstadt

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Bissiger Ladendiebstahl in der Wiesbadener Innenstadt

Mit einem Biss in die Hand hat sich am Dienstag ein Dieb gegen einen Ladendetektiv gewehrt. Wie die Polizei mitteilt, konnte ein Komplize flüchten.

Demnach wollten zwei Männer gegen 11:30 Uhr in einem Geschäft in der Friedrichstraße in der Wiesbadener Innenstadt mehrere Kleidungsstücke im Gesamtwert von rund 2000 Euro stehlen. Als die Diebe die Kleidung gerade in eine dafür präparierte Tasche stecken wollten, zogen sie die Aufmerksamkeit von zwei Sicherheitsmitarbeitern auf sich.

Als die Ladendetektive das Diebes-Duo beim Verlassen des Geschäfts ansprachen, versuchten sie sich gegen eine Festnahme zu wehren. Einer der Männer konnte sich aus dem Griff des Sicherheitspersonals lösen und flüchten. Der andere versuchte sich mit einem Biss in die Hand des Ladendetektivs zu befreien. Der Versuch scheiterte jedoch. Während sein Komplize flüchten konnte, blieb der 35-jährige Dieb aus dem Landkreis Esslingen im Laden zurück — ebenso das Diebesgut.

Der Flüchtige wird auf ein Alter zwischen 35 und 40 Jahren geschätzt, sein Aussehen als „afrikanischer Phänotyp“ beschrieben. Er trage eine schwarze Kurzhaarfrisur und sei circa 1,70 Meter groß. Außerdem soll er zur Tatzeit eine blaue Daunenjacke getragen haben. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345- 2140 zu melden. (ts/js)

Logo