Autofahrer (82) kracht ungebremst in Weihnachtsmarkt-Absperrung

Offenbar hatte der Fahrer das Gas- und Bremspedal verwechselt

Autofahrer (82) kracht ungebremst in Weihnachtsmarkt-Absperrung

Am Dienstagnachmittag hat ein 82-jähriger Autofahrer in der Innenstadt die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in die Absperrung des Wiesbadener Sternschnuppenmarktes gekracht. Das berichtet die Wiesbadener Polizei.

Als der 82-Jährige gegen 17:35 Uhr mit seinem Mercedes von der Bahnhofstraße nach rechts in die Friedrichstraße abbiegen wollte, verwechselte er offenbar das Gaspedal mit dem Bremspedal, und verlor durch die abrupte Beschleunigung die Kontrolle über seinen Wagen. Daraufhin steuerte der Mercedes geradeaus in Richtung Fußgängerzone und prallte gegen die temporäre Fahrzeugsperre aus Betonblöcken, die für die Zeit des Weihnachtsmarktes dort errichtet wurde.

Das Auto kam stark beschädigt an der Absperrung zum Stehen und war nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Logo