Wo ihr ab Samstag noch Maske tragen müsst

Am Samstag laufen die meisten Corona-Maßnahmen in Hessen aus. Die Maskenpflicht fällt in vielen Bereichen weg – jedoch nicht überall.

Wo ihr ab Samstag noch Maske tragen müsst

Am 2. April fällt ein Großteil der Corona-Maßnahmen in Hessen. Das gab die Landesregierung in dieser Woche bekannt (wir berichteten). Damit fallen sowohl die 2G- und 3G- Regelungen als auch die flächendeckende Maskenpflicht weg. Letztere entfällt in den meisten Bereichen – jedoch nicht überall.

Merkurist gibt einen Überblick über die kommenden Regeln.

Hier muss beispielsweise keine Maske mehr getragen werden:

  • Schule

  • Friseur

  • Kino und Theater

  • Fitnessstudio

  • Einzelhandel

Hier gilt die Maskenpflicht weiterhin:

  • Bus, Bahn und Fernverkehr

  • Arztpraxen

  • Krankenhäuser

  • Alten- und Pflegeheime

  • Sammelunterkünfte

Die Stadt Wiesbaden hat außerdem ihre städtischen Corona-Regeln angepasst, sodass die Wiesbadener außerdem in gut besuchten Ämtern weiterhin Maske tragen müssen (wir berichteten). Dazu zählen:

  • Bürgerbüro,

  • Standesamt,

  • die Zulassungsstelle

  • die Ortsverwaltungen.

In medizinischen Einrichtungen müssen sowohl Besucher als auch Mitarbeitende Maske tragen. Dies dient dem Schutz besonders gefährdeter Bevölkerungsgruppen.

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Gesundheitsminister Kai Klose (Bündnis 90/Die Grünen) weisen auf die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger hin. „Vor allem in Innenräumen ist es weiter sinnvoll, bei Begegnungen Maske zu tragen und sich vorher zu testen,“ so Klose. Ob Maske oder keine Maske – diese Entscheidung ist ab Samstag nun jedem selbst überlassen.

Logo